Diese Seite unterstützt die Anzeige im Internet Explorer 6 nicht. Um die Seite richtig anzeigen zu können, benötigen sie einen neuen Browser (Internet Explorer 7 oder höher, Firefox, Google Chrome)
02.06.2013 um 10:10 Uhr

Unentschieden mit Traumtoren der Heimischen



Union Kefermarkt – Union Mitterkirchen

 

Kampfmannschaft 2:2 (2:1)

Der Wettergott zeigte sich mit Anstoß um 17 Uhr gnädig. Die Befürchtungen einer Spielabsage wegen Starkregen hatten sich erledigt, trotzdem war das Wetter nicht gerade gemütlich. Die Hausherren versuchten von Beginn an das Spiel unter Kontrolle zu bringen. Es waren dennoch die Gäste aus Mitterkirchen, die die erste Großchance vorfanden. Doch Kefermarkts Torhüter Geri Birklbauer konnte mit einer Serie von Paraden den Kasten sauber halten. In der 18. Minute wurde den Gastgebern ein klarer Elfmeter zugesprochen, doch Kapitän Michi Grabner konnte das Leder leider nicht im Tor unterbringen. Auf der anderen Seite nutzten die Mitterkirchner in Minute 25 eine Unachtsamkeit der Heimischen und gingen mit 0:1 in Führung. Nur 3 Minuten später glichen die Hausherren durch einen traumhaften Freistoß von Ondrej Svoboda aus gut 25 Metern in Kreuzeck aus. In der 33. Minute nahm sich auch Daniel Hofreiter was vor, sein Schuss aus halbrechter Position landete unhaltbar im langen Eck. Der Traumtreffer aus 25 Metern bedeutete eine verdiente 2:1 Führung für die Hausherren, mit der es auch in die Kabine ging. Nach dem Seitenwechsel kamen die Kefermarkter gestärkt aus der Kabine. Mitterkirchen hatte in den ersten 20 Minuten nicht wirklich eine Chance, die Hausherren kombinierten sich gekonnt durch das Spielfeld. Nur leider fehlte im Abschluss die letzte Konsequenz und ein weiterer Treffer wollte nicht gelingen. Die letzte Viertelstunde kamen die Gäste wieder zurück und drängten die Kefermarkter immer weiter in die Tiefe. Der Ausgleichstreffer in Minute 84 durch Aslan fiel glücklich nach einem Getümmel im Strafraum, wo die Hausherren den Ball nicht weg brachten. Zum Schluss hatten die Mitterkirchner sogar noch die Möglichkeit auf den Sieg, doch Torhüter Geri Birklbauer konnte mit einer tollen Parade den Treffer verhindern. Nach Abpfiff freuten sich die Gäste sichtlich über den Punkt. Für die Kefermarkter war sicher mehr drinnen und ein Sieg wäre nicht unverdient gewesen, doch schlussendlich muss man aufgrund der letzten Großchance der Gäste zum Sieg unterm Strich mit dem Unentschieden zufrieden sein.

 

Das Spiel gegen Mitterkirchen war von vielen Zweikämpfen geprägt!

 

Reserve ABGESAGT


Derzeit sind keine Termine vorhanden.

Sponsoren

UK Audio

Bitte installieren Sie Flash.