MBA Fernstudium
Diese Seite unterstützt die Anzeige im Internet Explorer 6 nicht. Um die Seite richtig anzeigen zu können, benötigen sie einen neuen Browser (Internet Explorer 7 oder höher, Firefox, Google Chrome)
15.09.2013 um 08:24 Uhr

3:0 Heimsieg: Kefermarkt setzt Erfolgslauf fort



Union Kefermarkt – Union Bad Zell

 

Trainer Jaro Konvalina musste zuhause gegen die Gäste aus Bad Zell auf den gesperrten Johannes Miesenberger und den verletzten Daniel Hofreiter verzichten. Beide Mannschaften fanden zu Beginn eher mühevoll ins Spiel, wobei sich die Heim-Elf mit Spielfortdauer besser in Szene setzen konnte. Der Gäste-Torhüter konnte einige Chancen vorerst zunichte machen. Ein mustergültiger Freistoß von Michael Grabner landete dann bei Daniel Gruber, dieser verlängerte das Leder aus kurzer Distanz mit dem Kopf zum 1:0 für Kefermarkt. Kurz vor der Pause war es wieder der aufmerksame Daniel Gruber, der gedankenschnell zur Stelle war. Ein Rückpass auf den Zeller Torwart wurde für diesen zum Stolperstein, der Torhüter traf den Ball nicht und Daniel Gruber wuchtete die Lederhaut ins Gehäuse. Nach dem Pausentee hatten die Bad Zeller optisch mehr vom Spiel, scheiterten aber immer wieder an der gut postierten Abwehr der Heimischen. Auch Torhüter Geri Birklbauer lieferte eine Talentprobe ab, bei einigen gefährlichen Situationen bewies der Schlussmann seine tolle Reaktionsfähigkeit. Die Konvalina-Jünger waren steht’s über Konter gefährlich, doch der letzte Pass wollte nicht ankommen. In der Schlussphase setzte Kefermarkt dann doch endgültig den Deckel drauf. Michael Grabner bediente mit einem perfekten Freistoß den Abwehrrecken Jiri Peroutka, dieser verlängerte den Ball gekonnt aus 10 Metern per Kopf ins lange Eck zum 3:0, was gleichzeitig den Endstand bedeutete. Nach Schlusspfiff des hervorragenden Schiedsrichters durften die Kefermarkter den verdienten 3:0 Heimsieg freudevoll feiern! Gratulation an die Mannschaft! Die Reserve-Mannschaft von Coach Peter Leonhardsberger musste leider auch wie in der Vorwoche Federn lassen. Mit der starken Offensive der Gäste kamen die Kefermarkter gar nicht zurecht. Zur Halbzeitpause stand es 0:3 für Bad Zell. In der zweiten Halbzeit präsentierten sich die Heimischen dann kämpferisch besser, ein Tor wollte leider nicht gelingen. Zell legte noch eines nach und durfte einen verdienten 0:4 Sieg feiern. Szenenwechsel: Letzte Woche lief Peter Freudenthaler in der Revü auf, am Samstag feierte dann Christian Ghermuta seine Rückkehr am Fußballplatz! Man darf schon gespannt sein, wer in Perg seine Fußballschuhe ausgräbt!

Kampfmannschaft 3:0 (2:0)
Torschützen: 2x Daniel Gruber, Jiri Peroutka

Reserve 0:4 (0:3)



Nächstes Spiel am 21.09. bestreiten die Kefermarkter beim Tabellenführer in Perg! Zu diesem Spitzenspiel fährt wieder der FANBUS – Abfahrt 14 Uhr beim Sporthaus!




Daniel Gruber war mit 2 Treffern am Heimsieg wesentlich beteiligt!


Derzeit sind keine Termine vorhanden.

Sponsoren

UK Audio

Bitte installieren Sie Flash.