MBA Fernstudium
Diese Seite unterstützt die Anzeige im Internet Explorer 6 nicht. Um die Seite richtig anzeigen zu können, benötigen sie einen neuen Browser (Internet Explorer 7 oder höher, Firefox, Google Chrome)
26.09.2011 um 11:47 Uhr

Kefermarkter Kicker in Siegeslaune



Union Kefermarkt – Union Windhaag b.Fr.

Die Hausherren aus Kefermarkt empfingen an einem schönen Altweibersommertag die Gäste aus Windhaag bei Freistadt.

Kampfmannschaft 4:1 (2:1)

Vor der Partie übergab Matchsponsor Roland Gusenbauer von SPAR aus Kefermarkt offiziell die neue ERIMA Dress in den Vereinsfarben blau-gelb ihrer Bestimmung. Danke an die Familie Gusenbauer für die tolle Unterstützung!

‚DANKE Ehrenamt' – mit diesem Transparent liefen die Spieler um 16 Uhr im Feldaiststadion ein. Platzsprecher Mike Rechberger bedankte sich im Namen des OÖFV bei allen ehrenamtlich-Tätigen in den Vereinen, die tagtäglich unentgeltlich ihre Arbeit verrichten. Nach Anpfiff durch Schieri Tuncay trumpfte die Konvalina-Elf gewaltig auf. Die fast 200 Besucher staunten ob der spielerischen Überlegenheit der Hausherren. Der erste Torjubel ließ nicht lange auf sich warten. In der 4. Spielminute verwertete Daniel Kolmbauer eine schöne Vorlage von Daniel Hofreiter direkt mit einem gezielten Schuss in die Ecke zum 1:0 für die Kefermarkter. Michi Grabner und Co kombinierten nach Belieben, die Gäste aus Windhaag waren in der Defensive festgenagelt. Logische Konsequenz aus der Überlegenheit: Igor Nitriansky setzte sich im Laufduell gekonnt durch und zog aus 10 Metern ab. Die ‚Kanone' landete unter der Latte zum 2:0. Ein herrlicher Treffer! Die Hausherren fanden noch viele gute Chancen für weitere Tor vor, das runde Leder landete aber nicht in den Maschen der Windhaager. In der 30. Minute ein völlig verkehrtes Bild, Windhaags Friesenecker überspielte 4 Mann und zog aus 20 Metern ab. Der Ball landete hinter Geri Birklbauer im Gehäuse. Mit dem Anschlusstreffer kamen die Gäste besser ins Spiel und hielten die entfesselten Kefermarkter bis zum Halbzeitpfiff gut in Schach. In der zweiten Halbzeit übernahmen die Hausherren wieder das Kommando, an die Überlegenheit der ersten 30 Minuten konnte die Konvalina-Elf leider nicht mehr anschließen. Ein Elfmeter sorgte in der 55. Minute dann für die Vorentscheidung. Kapitän Michael Grabner trat an und versenkte das Leder in den Maschen, 3:1 für Kefermarkt. Die Gäste steckten allerdings nicht auf und kamen manchmal nicht ungefährlich in den Strafraum der Kefermarkter. Mit einem Ausschluss durch die Ampelkarte schwächten sich die Windhaager in der 80. Minute schlussendlich selber. Ab diesem Zeitpunkt nahm die Kefermarkter Angriffszunft wieder volle Fahrt auf. In der 89. Spielminute entwischte Daniel Hofreiter seinem Gegenspieler und hämmerte den Ball ins lange Eck, 4:1 für Kefermarkt. Gratulation an die gesamte Mannschaft zum hochverdienten Heimsieg!


SPAR_Matchsponsor2011
Bei der Übergabe: Obmann Mike Rechberger, SPAR Roland Gusenbauer, Kapitän Michi Grabner

 

Reserve 2:1 (1:0)

David Holl sorgte mit einem Hammer aus 30 Metern für die frühe 1:0 Führung. Die Kefermarkter zeigten sich in guter Form und kamen zu einigen Tormöglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel übernahm Uli Schmolmüller eine Hereingabe direkt und netzte zum 2:0 ein. Der Gegentreffer der Windhaager in der 61. Minute blieb bis zum Schlusspfiff der letzte Treffer im Spiel. Die Reserve darf sich über einen verdienten 2:1 Heimsieg freuen! Gratulation dazu!

 

Nachwuchs

Unsere Nachwuchsmannschaften U16, U13 und U10 mussten diese Woche ohne Sieg vom Platz gehen. Trotz ansprechender Leistungen gegen wirklich starke Gegner reichte es leider zu keinem Punkt. Positiv: Die U8 konnte bei einem Turnier 2 Siege feiern. Gratulation!


Derzeit sind keine Termine vorhanden.

Sponsoren

UK Audio

Bitte installieren Sie Flash.