Diese Seite unterstützt die Anzeige im Internet Explorer 6 nicht. Um die Seite richtig anzeigen zu können, benötigen sie einen neuen Browser (Internet Explorer 7 oder höher, Firefox, Google Chrome)
21.03.2011 um 10:59 Uhr

Nachruf



 

Nachruf zum Tode unseres Freundes und Sportkameraden

Walter Mittmansgruber

* 25.08.1954   +18.03.2011

 

 

Mit großer Betroffenheit nehmen wir tief bewegt Abschied von unserem Freund, Funktionär und langjährigen Sportkameraden Walter Mittmansgruber, der am Freitag, dem 18. März 2011 trotz langer Krankheit dennoch unerwartet und plötzlich verstorben ist.


Die Nachricht von seinem Tode hat uns alle tief getroffen. Wir verlieren einen liebenswerten Menschen, der die Geschicke  der Union Kefermarkt in verantwortlicher Stellung geleitet und wesentlich mitgeprägt hat.

 

Von 1989-1992 war Walter als Sektionsleiter im Bereich Fußball und als Nachwuchsleiter tätig. Er trug einen wesentlichen Teil dazu bei, dass der Spielbetrieb der Kampfmannschaft ab 1990 wieder aufgenommen wurde. Durch sein unermüdliches Engagement und sein Organisationstalent wurde Walter mit 1993 zum Obmann Stellvertreter gewählt. Noch im selben Jahr übernahm Walter gemeinsam mit Helmar Grabner die Funktion des Obmanns. Gleichzeitig betreute Walter auch die Geschicke im Nachwuchsbereich. Ab 1996 führte Walter den Verein als alleiniger Obmann. In den folgenden 6 Jahren prägte und gestaltete er als Obmann mit seiner rastlosen Einsatzbereitschaft den Verein. In seiner Ära als Obmann und als Nachwuchsbetreuer entstand im Nachwuchs die sogenannte „goldene Generation". Die unzähligen Meistertitel in den 90er Jahren gelten bis heute noch als unerreicht. Seit 2003 arbeitete Walter als Beirat und Schriftführer Stv. im Vereinsalltag mit. Seine Erfahrung erwies sich oft als „Goldschatz". Walter war aber nicht nur Denker und Lenker. Immer wenn es Arbeiten gab, ob beim Bau des Sporthauses, Arbeitseinsätze am Sportplatz oder als Helfer bei Veranstaltungen, auf Walter Mittmansgruber war stets Verlass!

 

Die Union Kefermarkt ist froh und kann sich glücklich schätzen, in seinen Reihen eine solche Persönlichkeit gehabt zu haben. Wir denken gerne an die vielen schönen, glücklichen und frohen Stunden im Beisein von Walter zurück. All die guten Erinnerungen werden bleiben und können auch durch den Tod nicht ausgelöscht werden.


Wir trauern nun mit seinen Angehörigen und allen, die ihn kannten, die ihn liebten und geschätzt haben. Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Familie, insbesondere seiner Frau Eva und seinen Söhnen Markus und Klaus.


Wir werden Walter immer in ehrenvoller Erinnerung behalten.

 


Derzeit sind keine Termine vorhanden.

Sponsoren